Pädagogische Ziele

Pädagogische Ziele

Im Mittelpunkt unserer pädagogischen Arbeit steht das Kind als Individuum. Wir nehmen jedes Kind als vollwertige und wichtige Persönlichkeit wahr, schätzen und respektieren es.

 

Spielerisches Lernen – die Basis unserer Kindergartenpädagogik

Das Spiel ist die elementare Form des Lernens. Daher wird bei uns das Spielen des Kindes groß geschrieben. Denn im Spiel setzt es sich mit seiner Umwelt auseinander. Symbolisch und vereinfacht spielt es viele Lebenssituationen nach, die es auch außerhalb des Kindergartens erlebt und kann dadurch Alltagserlebnisse und Eindrücke schöpferisch verarbeiten. Dies hilft ihm seine Identität zu entwickeln, neue Kompetenzen zu erwerben, um in die Gesellschaft hineinzuwachsen. Unser Kindergarten bietet sowohl innen als auch außen eine Vielzahl von Spielmöglichkeiten, die das Spielverhalten und die Spielfähigkeit fördern.

     

 

In unserem Kindergarten bieten wir Freispiel, angeleitetes und situationsorientiertes Spiel und Projektarbeit an. Hierzu können Sie auf unserem Wochenrückblick viele Inhalte zu diesen Spielen und Projekten entnehmen. Während des Freispiels kann das Kind seiner Phantasie freien Lauf lassen und sein Sozialverhalten stärken, indem es in erster Linie selbst entscheidet, mit wem, was, wo und wie lange es spielen will.